Sonntag, 27.10.2019 - Fußball-Landesliga Odenwald:

SV Königshofen - FC Hundheim/Steinbach 3:3 (2:1)

Elfmeterfestival in der Messestadt: FC Hundheim/Steinbach gelingt starkes 3:3 in Königshofen

Hundheims Marcel Hilgner brachte den favorisierten SV Königshofen beim gestrigen »Elfmeterfestival« der Landesliga Odenwald buchstäblich zur Verzweiflung. 

Zu Beginn an nahmen die Einheimischen das Heft in die Hand. Nachdem einige Tormöglichkeiten ungenutzt blieben, vollendete Rathmann einen von Wagner getretenen Freistoß zur SVK-Führung.

Danach hatten die Messestädter eigentlich alles im Griff, verpassten es aber, das Ergebnis auszubauen. Wie aus dem Nichts fiel der Ausgleich für Hundheim/Steinbach. Ein Foul im SVK-Strafraum - und es gab Elfmeter Nummer eins. Marcel Hilgner ließ sich nicht zweimal bitten (1:1).

Die Königshöfer ließen sich davon nicht beirren, und fast im Gegenzug bestrafte Tayfun Inal eine Unachtsamkeit der Gäste-Abwehr mit dem 2:1.

 

In der Kabine machte FCH-Coach Dirk Züchner seinen Jungs deutlich, dass heute mehr zu holen sei. Und seine Kicker setzten die Vorgaben nach der Pause um. Ein lang gezogener Freistoß von Marcel Hilgner ging an Freund und Feind vorbei und landete im Netz - 2:2.

Von diesem Schock erholten sich die Gelb-Blauen nur langsam und konnten sich kaum Chancen gegen die jetzt noch dichter gestaffelten Hundheimer erspielen. So dauerte es bis zur 78. Minute, ehe Ali Karsli seine Farben mit einem Foulelfmeter wieder in Front brachte. Doch kurze Zeit später zeigte Schiedsrichter Richard Gerslauer erneut auf den Punkt. Und Marcel Hilgner brachte die Kugel ebenso souverän wie beim 1:1 über die Linie. Das 3:3 war auch der Endstand.

 

FC Hundheim/Steinbach: Brugger, Dick, Münkel, Hilgner, Hirsch (88. Völk), Öchsner, Münkel (90.+4 Trunk), Bundschuh, Baumann (63. Fischer), Benz, Pahl. 

Tore: 1:0 Enrico Rathmann (10.), 1:1 Marcel Hilgner (29./FE), 2:1 Tayfun Inal (32.), 2:2 Marcel Hilgner (48.), 3:2 Ali Karsli (78./FE), 3:3 Marcel Hilgner (84./FE). 

Gelb-Rot: Enrico Rathmann (81./SVK).

Schiedsrichterin: Richard Gerstlauer (Mosbach) - Zuschauer: 120.